Opel – eine wechselvolle Geschichte

Vorgestelltes Bild Opel eine wechselvolle Geschichte - Opel - eine wechselvolle Geschichte

Opel ist eine der bekanntesten deutschen Marken. Die bunte Unternehmensgeschichte ist geprägt von beachtlichen Erfolgen und schmerzhaften Niederlagen.

Nun gehört Opel zu Stellantis, einem ambitionierten Unternehmen, das bis 2038 CO2-neutral werden möchte. Wie die Laufbahn Opels weitergeht, ob das Unternehmen es jemals schafft, aus dem Schatten VWs und Mercedes herauszutreten oder sich gar bald wieder auf die Produktion von Nähmaschinen und Fahrrädern konzentriert, bleibt ungewiss. Dies ist die Geschichte von Opel in Kurzform.

Opel – das heißt ‘’edel“

Vorgestelltes Bild Opel eine wechselvolle Geschichte Opel das heist edel - Opel - eine wechselvolle Geschichte

Seit 1862 steht das Unternehmen für hohe Qualität und deutsche Wertarbeit. Der Name Opel war der Familienname des Gründers Adam Opel und bedeutet zu althochdeutsch etwa ‘’nobel“ oder „edel“. Und das war auch das Programm: Von Anfang an wurde bei Opel Qualität geliefert. Überraschenderweise begann das Unternehmen nicht mit der Produktion von Autos, sondern von Nähmaschinen und Fahrrädern.

Die ersten Autos folgten ab 1910 in Form von leichten LKWs. Doch schnell entdeckte Opel seinen Platz auf dem Markt, nämlich den als Autohersteller für das Volk. Der Opel 1,2 Liter und der Opel Olympia waren lange nicht so schick wie die teuren Mercedes-Modelle, jedoch konnten sie breite Volksschichten für sich erobern.

Aufstieg und Krise

Vorgestelltes Bild Opel eine wechselvolle Geschichte Aufstieg und Krise - Opel - eine wechselvolle Geschichte

Trotz des schrecklichen Krieges schaffte es die deutsche Industrie, schnell wieder auf die Beine zu kommen. So konnte auch ein Unternehmen wie Opel hohe Absätze verbuchen und schrieb mit Exemplaren wie dem allseits beliebten Opel Corsa Automobilgeschichte. Allerdings setzten die Finanzkrise 2008, Dieselgate und nun die Coronakrise auch dem Unternehmen schwer zu.

Die wachsende Autofeindlichkeit und hohe Kosten in Deutschland führen zudem zu einer Verlagerung der Produktion ins Ausland. Wird Opel also von Autos ablassen und bald in den wachsenden Markt von E-Fahrrädern einsteigen? Diese Aussicht ist ungewiss. Klar ist, dass das gewachsene und talentierte Unternehmen noch lange nicht am Ende ist!